Grüne Karte für rheinland-pfälzische Marktüberwachung

Rheinland-Pfalz erhält für 2022 von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) nach zwei "gelben Karten" in 2020 und 2021 wieder die „grüne Karte" für die Durchführung der Marktüberwachung in den Bereichen Effizienzlabel und Ökodesign.

Bei dem aktuellen Ergebnis der DUH-Umfrage bezüglich der Marktüberwachungstätigkeiten der Bundesländer in den Bereichen Ökodesign und Effizienzlabel für das Jahr 2022 bekamen lediglich Rheinland-Pfalz und Bayern in der Bewertung eine „grüne Karte“.

Das Landesamt für Mess- und Eichwesen Rheinland-Pfalz (LME-RLP) als zuständige  Marktüberwachungsbehörde in Rheinland-Pfalz für den Bereich des Energieverbrauchskennzeichnungsgesetz (Effizienzlabel)  und des Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz (Ökodesign) hatte im Jahr 2022 insgesamt 842Geschäfte und Betriebe auf die Einhaltung der Vorschriften zur Verbrauchskennzeichnung für die Bereiche Haushaltsgeräte, Fernseher, Lampen/Leuchten und Reifen überwacht und insgesamt 50 Beanstandungen festgestellt. Zusätzlich wurden Produktprüfungen an 30 Reifenmodellen und 147 Gerätetypen durchgeführt. Dabei wurden als Sanktionsmaßnahmen auch 46 Bußgelder verhängt.

Die hohe Anzahl der Überwachungen und Prüfungen sowie die ergriffenen Sanktionsmaßmaßnahmen führten in 2022 wieder zu einem Spitzenplatz in der Bewertung.