Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

1. Antragsteller

(Die Kundennummer ist auf einem früheren Gebührenbescheid zu finden)

2. Ort der Eichung
3. Messgerät(e)
4. Verwendungsbereich
5. Eichschein
6. Hinweis

Ein Antrag auf Eichung sollte gem. § 38 Satz 1 des Mess- und Eichgesetzes (MessEG) mindestens zehn Wochen vor Ablauf der Eichfrist (31.12.) gestellt werden. Wird die Eichung zu einem späteren Zeitpunkt beantragt und ist eine Eichung vor Ablauf der Eichfrist nicht möglich, so kann die zuständige Behörde eine weitere Verwendung des Messgerätes bis zum Zeitpunkt der behördlichen Überprüfung gestatten.

Die Entscheidung über die Gestattung der Weiterverwendung erfolgt durch einen gebührenpflichtigen Bescheid.